Autoreparatur Kumovi GmbH, Fabrikweg 15, 5033 Buchs AG - 062 823 11 20, info@garagekumovi.ch

Die Skiferien kommen - Richtige Beladung schützt

Im Februar zieht es viele Sportler auf die Skipiste, dies meistens mit dem eigenen Auto.  So wie Sie sich anschnallen, sollten Sie dies auch mit den Gegenständen im Auto tun.

Achtung Gefahr
Gefahren, die lose im Kofferraum aufgetürmte Gegenstände, wie zum Beispiel Skischuhe bergen, sind nur schwer vorstellbar. Die Realität zeigt aber, dass ein Unfall nicht vorhersehbar ist. Auch routinierte Autofahrer können überrascht werden, denn sie sind nicht alleine unterwegs. Dann hilft nur eine Vollbremsung und die Ladung gerät ins Rutschen. Die Risiken, die von losen Gegenständen innen oder schlecht fixierten Skiern auf dem Dach nach einer Kollision ausgehen, sind nicht zu unterschätzen.

Wir machten den Test
In einem Crashtest wurde ein Kombi mit zwei paar Skiern, Skischuhen, einem Davoser Schlitten und etwas Gepäck beladen. Beim Aufprall mit 50 km/h schiessen die scharfkantigen Skier zwischen die Vordersitze, die Skischuhe prallen gegen die Rückenlehne des Beifahrersitzes, der Schlitten in den Nacken des Lenkers.

Fazit?
Gegenstände gehören mit geschlossener Abdeckung in den Kofferraum und nicht auf die Rücksitzbank.
Bei Dachboxen, Dachträgern und Transportsystemen am Heck ist es wichtig zu wissen, dass sich das Fahrverhalten des Autos verändert. Hier ist unter anderem die zulässige Dachlast des Autos zu beachten (Fahrzeugausweis Ziffer 55)

Na dann, schöne Skiferien!

 

Artikel zur Verfügung gestellt von AutoSprintCH www.autosprint.ch

Zurück zur Übersicht